Urlaub und Kunst – Kunstreisen

Urlaub ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres, eine Zeit, abseits des Alltagstrotts und der täglichen Routine. Die Art, wie man diese Zeit verbringt, ist individuell verschieden: Einige besonders Gestresste möchten im Urlaub einfach nur ausspannen, andere wiederum erwarten etwas mehr, sie möchten Inspirationen und nutzen den Urlaub für Aktivitäten und Unternehmungen, für die sonst keine Zeit bleibt.
Dazu gehört für einige Menschen die Beschäftigung mit Kunst.

Viele Reiseveranstalter bieten ausgewiesene Kunstreisen an, die den Kunstliebhaber an Orte und Stätten führen, wo er weltberühmte Werke aus dem Bereich der Malerei, aber auch Architektur und Plastik bewundern kann. Aber auch als Individualtourist kann man seine eigene Kunstreise unternehmen. Keine Abbildung oder kein Foto fängt die Faszination ein, die das originale Kunstwerk besitzt. Eine Plastik oder ein Gebäude wirken vor allem aufgrund ihrer Stellung im Raum und ihrer Mehrdimensionalität, die man unbedingt vor Ort auf sich wirken lassen sollte.

Städte wie Florenz oder Venedig besitzen nicht nur atemberaubende Kunstdenkmäler, sie sind in sich Kunstdenkmäler, deren Atmosphäre jeden Reisenden in ihren Bann schlägt.
Auch Barcelona besitzt ein ganz spezielles Flair, das maßgeblich von den Bauten des weltberühmten und einzigartigen Architekten Antoni Gaudi herrührt.

Paris ist für viele Menschen die schönste Stadt der Welt mit einem Museum, das – nicht erst durch den Weltbestseller “Der DaVinci Code” – weltberühmt ist: Für den Besuch des Louvre kann man gut und gerne einen ganzen Tag einplanen, denn neben der Mona Lisa hat er noch viel mehr zu bieten. Die ägyptische Sammlung oder seine Gemäldegalerie sind ein Muss für jeden Parisreisenden.

Unter den deutschen Städten besitzen München und Berlin die interessanteste Kunstszene, und insbesondere Berlin ist reich an interessanten und wichtigen Museen, von denen das Pergamonmuseum das meist besuchte ist. Der dort ausgestellte Pergamonaltar, das Ischtartor und die Prozessionsstraße aus Babylon sind beeindruckende Zeugnis jahrtausendealter Kulturen.

In München sind insbesondere die Alte Pinakothek mit einer der weltweit größtens Rubens-Sammlungen erwähnenswert, aber auch die Neue Pinakothek mit Werken von Caspar David Friedrich oder seiner Sammlung französischer Impressionisten ist unbedingt einen Besuch wert.

New York City ist kulturell gesehen das Zentrum der USA, hier finden sich einige der berühmtesten Museen des Landes. Im Museum of Modern Art, kurz MoMA genannt, kann man so unsterbliche Werke wie “Sternennacht” von van Gogh, “Seerosen” von Monet oder “Der Tanz” von Matisse bewundern.
London besitzt in seiner National Portrait Gallery mit über 1000 Porträts die größte Portraitsammlung der Welt, die Courtauld Gallery beherbergt eine der wichtigsten Kunstsammlungen des Landes. Und unser Tipp: Hotel in Hamburg buchen!

Buenos Aires ist nicht nur für seinen Tango berühmt, der in den Bordellen und armen Vororten der Stadt geboren wurde, sondern besitzt auch einige wichtige Museen, wie das Museo Nacional de Bellas Artes oder das Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires.